Facebook Twitter
gastrochick.com

Grillerfolg Mit Der Drittelregel

Verfasst am Kann 20, 2021 von Rickey Harvey

War schon auf einer Barbecue -Party, auf der der Koch so viel Essen wie er möglicherweise auf den Grill pagte, und stach das Essen mit einer Gabel und jonglierte es, so dass es gleichmäßig kocht? Haben Sie jemals bemerkt, wie die Flammen innerhalb von ein paar Minuten sanft unter dem Essen flackern, und der Koch stolz zurückgesetzt, den Chargrill -Effekt zu bewundern, den er erzeugt? Haben Sie jemals die Panik bemerkt, die einsetzt, wenn die Flammen plötzlich nach oben und um das Essen herum springen, das es außen schwarz verbrennt und sie innen roh lässt?

Der Unterschied zwischen großartigen Futter und verbranntem Angebot, das sich in einigen kleineren Vorsichtsmaßnahmen befindet. Der Koch, den wir gerade beschrieben haben, machte ein paar tödliche Fehler, die leicht verhindern können. Bevor wir jedoch über die Fehler diskutieren, denken wir über die Ausrüstung nach, über die wir diskutieren. Obwohl dasselbe mit Benzin wie Holzkohle auftreten kann, können Gasgrills niedriger oder weggedreht werden, sobald die Flammen außer Kontrolle geraten. Die Flammen können auch kontrolliert werden, wenn der Grill Grill einen engen Deckel hat, ähnlich wie ein Weber -Kesselgrill. Die meisten Menschen scheinen heute auf einem offenen Grill mit dem Deckel zu kochen, wenn er geöffnet ist. Beachten Sie, dass wir über einen Grillgrill sprechen, bei dem das Essen direkt über den heißen Kohlen gekocht wird. True Barbecue verwendet indirekte Wärme, wobei die Lebensmittel vollständig in einem Ofen eingeschlossen sind. Der Grillgrill, den unsere imaginäre Koch verwendet, ist ein offener Top, Holzkohle und Grill.

Jetzt schauen wir uns die Fehler unseres imaginären Kochs an.

Er füllte den Rost mit Holzkohle entlang seiner gesamten Länge und sorgte für eine kontinuierliche Wärmequelle, ohne dass eine niedrigere Hitze in die Nahrung setzte, wenn es zu Brennen begann. Eine einfache Lösung ist die Verwendung der Drittelregel. Stellen Sie sich den Rost Ihres Grills in Drittel vor. Füllen Sie zwei Drittel dieses Grills mit Holzkohle und lassen Sie dann den verbleibenden leeren. Kochen Sie Ihre Mahlzeiten über den heißen Kohlen und, wenn Ihr Essen zubereitet wird oder zu brennen beginnt oder außerhalb der Kontrolle über den Abschnitt über dem leeren Rost übergeht. Das Essen bleibt warm, kocht aber nicht mehr (oder vielleicht wird es viel langsamer) und verursachen keine Aufflackern. Eine weitere Verfeinerung könnte, wenn Sie einen ausreichend großen Grill haben, durch ein doppeltes Maß an Kohlen in ein Drittel des Rostes, eine einzige Menge an Kohlen in der Mitte und keine Kohlen im letzten Drittel. Sie haben jetzt drei Grad Wärme!

Ein weiterer Fehler bestand darin, den Grill zu überfüllen. Das vollständige Füllen lässt keinen Platz, um die Mahlzeiten zu manövrieren. Sie können es nicht zum Kochen drehen und haben keinen Raum, um das Essen in eine geringere Hitze zu bewegen. Unter der Annahme, dass Sie die oben erläuterte Drittelregel verwenden, lassen Sie beim Kochen den Bereich des Grills frei, wo Sie keine Kohlen platziert haben. Sie haben dann Platz zum Übertragen des gekochten Essens in. Zweitens packen Sie den Kochbereich des Grills nicht. Lassen Sie Platz, um Ihre Mahlzeiten zu drehen.

Ein weiteres Problem, das bei Überfüllung des Grills verursacht wurde, besteht darin, Lebensmittel zu verwenden, die unterschiedliche Kochzeiten erfordern. Wenn die Kohlen bereit sind, sind sie am heißesten. Dies ist die Möglichkeit, kleine, dünne Lebensmittelstücke zu kochen, die in kurzer Zeit mit einer hohen Hitze gekocht werden können. Dazu gehören Gegenstände wie Würste, Burger, Kebabs und winzige Fleischstücke vom Knochen. Denken Sie daran, dass Lebensmittel wie Burger und Würste, Tropfsäfte und Fett auf der Holzkohle durch das Kochen und das verursachen Flare-ups verursacht. Sie müssen also ständig die Dinge des Essens beobachten und sie bei Bedarf in einen Bereich mit geringerer Hitze übertragen (habe ich erwähnt, dass die Drittelregel?). Nachdem die Hitze etwas abgelaufen ist, beginnen Sie mit dem Grillen von Nahrung, das etwas länger dauert, wie z. B. Koteletts, Geflügel und Fleisch am Knochen. Schließlich, wenn die Hitze noch niedriger ist, grillen Sie Nahrung wie Obstkebabs, die nur durch Erhitzen erfordern.

Zu guter Letzt sticht unser imaginärer Koch seine Mahlzeiten mit einer Grillgabel, um sie umzublättern. In den ersten Minuten des Grillens versiegelt die Heizung die Oberfläche des Fleisches und versiegelt die Säfte. Nachdem das Fleisch erstochen wurde, fließen die Säfte auf die Kohlen, wodurch das Fleisch austrocknet und hart wird und eine Flare aufgebaut wird, die das Essen verbrennt. Verwenden Sie beim Drehen von Nahrung immer Barbecue Tange.

Ein Holzkohlegrill, der die Hitze kontrolliert, ist schwierig. Stattdessen möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihre einzigartigen Lebensmittel in der am besten geeigneten Zeit kochen und separate Wärmeregionen haben. Verwenden Sie die Drittelregel, um separate Wärmeregionen bereitzustellen. Beim Kochen Ihrer Mahlzeiten kocht das erste Grill schnelles Essen, sobald die Kohlen am heißesten sind. Zweitens kochen Sie Lebensmittel, das für eine längere Zeit in einer mittleren Temperatur kochen muss.